Umweltverträglichkeitsprüfung

  • Ermittlung der UVP-Pflicht eines Vorhabens
  • Umwelterklärungen bzw. Screening-Vorstudien, Scoping-Unterlagen
  • Umweltverträglichkeitsstudien [UVS] - untersuchung [UVU]
  • Raumempfindlichkeitsuntersuchungen
  • Erarbeitung von räumlichen Varianten zur Standort- oder Trassenwahl
  • Prüfung von Alternativen (einschl. Nullvariante)
  • umweltfachliche Planungsbeiträge
  • Lösungsansätze zur Vermeidung / Minderung von Umweltauswirkungen
  • Veranlassung, Durchführung, Begleitung von Kartierungen
  • Verfahrenskoordination
  • Abstimmungsprozess mit den Fachbehörden
  • Reaktion auf Stellungnahmen und Einwendungen
  • Präsentation

Im Rahmen der Zulassungsverfahren umweltrelevanter Projekte erstellen wir den rechtlichen und fachlichen Anforderungen entsprechende Planungen, in der die erforderlichen Untersuchungen und Fachbeiträge integrativ erarbeitet werden. In enger Abstimmung auf die technische Planung und in Kooperation mit den zuständigen Fachbehörden entwickeln wir ausgewogene und genehmigungsfähige sowie wirtschaftlich tragbare Lösungen mit dem Ziel einer wirksamen Umweltvorsorge.

Hierzu erarbeiten wir im Rahmen der Vorprüfung der UVP-Pflicht Umwelterklärungen, legen der Genehmigungsbehörde im Rahmen von Scoping-Verfahren geeignete Beurteilungsunterlagen, z.B. in Form einer Vorstudie, vor und ermitteln, beschreiben und bewerten in Umweltverträglichkeitsstudien die zu erwartenden Auswirkungen von Planungsvorhaben auf die im UVPG genannten Schutzgüter als gutachterliches Untersuchungsergebnis des UVP-Verfahrens.

Zu einem schlüssigen Vermeidungs- und Verminderungskonzept gehört auch die Untersuchung von Varianten, z.B. im Rahmen von Planungen zum Verkehrswege- und Leitungsbau oder zur Rohstoffgewinnung. Diese Untersuchungen führen wir innerhalb einer Umweltverträglichkeitsprüfung oder auch losgelöst hiervon durch. Das Vorsorgeprinzip wird auch in Raumempfindlichkeitsuntersuchungen aufgegriffen, die von uns im Rahmen von Umweltverträglichkeitsprüfungen auf Ebene des Raumordnungsverfahrens für die Suche nach konfliktarmen Korridoren für Trassen sowie nach Standorten durchgeführt werden.

Print